Bettina Ross

Klarinette, Bassklarinette, Kontrabassklarinette



Bettina Ross - 1961 in Wuppertal geboren - erhielt ihren ersten Klarinettenunterricht mit 14 Jahren bei Helmut Kühn von der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford.
Von 1980-1985 folgte ein Studium an der Musikhochschule Köln bei Prof. Franz Klein.
Während dieser Zeit war sie Mitglied des Offenbachtheaters Köln - kurz nach dem Studium folgten u.a. Opernaufführungen mit dem Studioorchester Köln in Italien, die Produktion der Oper "Nixon in China" am Stadttheater Bielefeld und der Beginn ihrer kammermusikalischen Arbeit mit dem "Ensemble Clarinesque", dessen Gründungsmitglied sie 1985 war.
Von 1990-2004 arbeitete sie in der Theater und Musicalszene Hamburgs und war von 1997-2001 am Operettenhaus Hamburg unter Vertrag. Es entstanden Aufnahmen für den NDR (Hörfunk, Fernsehen).
Zur Zeit lebt Bettina in den USA, spielt dort regelmässig Konzerte mit dem El Paso Symphony Orchestra, dem Orquesta Sinfonica de la UACJ in Juarez, Mexico und widmet sich zusammen mit ihrem Mann David dem Spiel auf historischen Klarinetten. Ihr Trio "Les Chalunettes" (mit der Cembalisten Renate Lomberg) ist auf Kammermusik und Sololiteratur des 18. Jahrhunderts spezialisiert.
Für ihre Konzertverpflichtung reist sie mehrmals im Jahr nach Deutschland.


Bettina Ross spielt Klarinetten von Oskar Oehler, F. A. Uebel, eine Bassklarinette von Oskar Oehler, sowie eine Kontrabassklarinette von Leblanc.

Druckbare Version